Gefährliche Weihnachtsartikel für Haustiere: So hältst Du deine Vierbeiner sicher

Die Feiertagssaison bringt uns viel Freude und zahlreiche Gründe zum Feiern. Wir dekorieren unsere Häuser und genießen die festliche Stimmung. Aber hast Du gewusst, dass einige Deiner Dekorationen Dein Fellbaby in Gefahr bringen können? Hier findest Du eine Liste gefährlicher Feiertagsartikel für Haustiere und einige Tipps, um Deinen Vierbeiner sicher durch die Feiertage zu bringen.

Übriggebliebene Knochen

Deinem Fellbaby beim Betteln zu widerstehen, ist schwer. Aber egal, wie bittend diese Augen auch schauen, gib niemals nach und füttere es nicht mit Essensresten, vor allem nicht mit Knochen. Diese können Durchfall, Erbrechen verursachen und eine gefährliche Pankreatitis fördern. Zudem können Knochen splittern und im Körper Deines Haustieres ernsthafte Schäden verursachen.

Zuckerfreie Backwaren

Sie mögen verlockend aussehen, aber viele Feiertagsleckereien enthalten Xylit, einen künstlichen Süßstoff, der für Haustiere gefährlich ist. Dieser kann den Blutdruck Deines Tieres gefährlich senken.

Schokolade

Lecker für uns, giftig für Haustiere. Schokolade kann bei Deinem Haustier Krämpfe, Durchfall und Zittern verursachen. Im schlimmsten Fall kann sie lebensbedrohlich sein, daher sollte sie immer außer Reichweite Deines Vierbeiners aufbewahrt werden.

Weihnachtsbaum

Ja, leider gehört auch der Weihnachtsbaum zu den Gefahren. Die Nadeln können die Pfoten verletzen oder, wenn verschluckt, den Magen-Darm-Trakt schädigen. Erwäge stattdessen, einen Papier- oder Plastikbaum zu verwenden.

Elektrokabel

Halte Elektrokabel fern von Deinem Haustier. Sie könnten sich darin verfangen oder sie annagen, was zu Stromschlägen oder sogar Bränden führen kann. Biete stattdessen sichere Kausnacks an.

Alkohol

Ein absolutes Tabu für Haustiere. Alkoholische Getränke können das Nervensystem Deines Haustiers beeinträchtigen und sollten daher ferngehalten werden, ebenso wie Eierlikör, Kaffee, Tee und Limonaden.

Plane ein haustiersicheres Fest

Wenn Dein Haustier schnell gestresst ist durch neue Leute zu Hause, sorge für einen sicheren Ort für es – vielleicht in einer Box oder einem ruhigen Zimmer, fernab vom Trubel der Hausgäste.

Gib Deinem Haustier einen eigenen Rückzugsort, komplett mit frischem Wasser, einer kleinen Menge Hundefutter (für den Fall, dass es hungrig wird), einem gemütlichen Platz zum Kuscheln und Hundewindeln, um ihm die Freiheit zu geben, jederzeit sein Geschäft zu erledigen. Das erspart ihm den Stress und die Unannehmlichkeit, draußen sein Geschäft verrichten zu müssen.

Hundewindeln können auch Dir das mühsame Aufräumen ersparen! Für zusätzlichen Schutz gegen Auslaufen erwäge, Pipi-Pads unter der Box oder dem Bett Deines Fellbabys zu platzieren.

Stelle sicher, dass alle gefährlichen Gegenstände und Substanzen, die Dein Haustier möglicherweise verschlucken könnte, außerhalb seiner Reichweite sind, sicher verschlossen oder in verschließbaren Plastiktüten aufbewahrt werden.

0 Shares
Twittern
Pin
Teilen